ENTSPANNT DURCH DEN JAHRESAUSKLANG

Mein Geschenk zu Silvester

Silvester – wie war das für Dich? Wenn Du mal zurückdenkst, wie Du vielleicht als Kind oder „Tierloser“ in der ersten Nacht des neuen Jahres in den Himmel geblickt hast, an dem bunte Farben laut knallend explodieren…… Vielleicht fandest Du das mal schön. Ja, möglicherweise war Silvester mal ein für Dich wunderschönes Himmelsspektakel. Doch nun teilst Du Dein Leben mit einem oder mehreren Tieren. Und die finden diese extrem laute Nacht beängstigend und gefährlich und nicht wundervoll romantisch?

Mein Rückblick


Ich selbst habe die letzte Nacht des Jahres früher immer genossen. Zumindest solange es keine Tiere in meinem Leben gab. Allerdings hatte ich schon immer eine Ehrfurcht vor allem was knallt oder mit Feuer verbunden ist. Weshalb ich eher Wunderkerzen besorgte, anstatt Knallkörper, Raketen und co. Dann zog 1999 mein Kaninchen Krümel ein. Kaum knallte es, war er „weg“. Er hatte Angst. Er saß mit aufgestellten Ohren aufmerksam in seinem Käfig und begann mit den Hinterläufen automatisch zu trommeln. Seine Augen waren panisch. Er versuchte zu deuten, woher das Geräusch kam und was es war. Wenig später flüchtete er in sein Haus und trommelte dort weiter. Kaninchen sind Fluchttiere. Sie trommeln nicht just for fun. Es ist ein klares Warnzeichen. Es soll die Mitglieder der Gruppe warnen, dass Gefahr droht und sie sich möglichst rasch in ihre Bauten zurückziehen sollten.
Ich schloss die Rolläden, machte beruhigende Musik an. Es half nichts. Für Krümel war die Nacht gelaufen und für mich damit klar, dass die kommenden Silvester anders verlaufen würden.
Erkennst Du die Situation vielleicht wieder? Als Tierfreund feiert man nicht einfach Silvester. Man denkt vor und bereitet sich vor. Man überlegt, wie kann man es seinem eigenen Tier oder seinen eigenen Tieren möglichst angenehm machen? Welche Möglichkeiten gibt, dass sie weniger angstgeprägt durch die Nacht kommen?

Ein Großteil der Angstpatienten in meiner Praxis haben eine Art „Knalltrauma“, deren eigentliche Ursache weit zurück liegt und vermutlich mit Silvester zusammenhängt.

ebook / Freebie Download

Meine zum Thema passende Podcast-Folge:

Ein Feuerwerk der Gefühle – die Suche nach dem Wundermittel


Was aber kannst Du für Dein(e) Tier(e) tun, damit es/sie etwas entspannter durch das laute Neujahr kommen? Natürlich gehören zu den Klassikern das Vorhänge zuziehen, Rolläden bzw. Jalousien schließen. Auch das Licht einschalten und für angenehme Musik zu sorgen, kann helfen. Zum Glück gibt es einige Tiere, bei denen diese minimalen Vorkehrungen gut helfen. Manchen hilft auch der begehrte Snack kurz vor Mitternacht. Die Tiere sind abgelenkt, fressen und dadurch weitgehend entspannt. Bei meinen Kaninchen habe ich dafür gesorgt, dass leise ein Radio mit durchgehend musikalischer Beschallung lief. Kurz vor Mitternacht gab es dann eine große Ladung geliebter Trockenkräuter und ein paar andere Leckereien. Sie wurden damit gut abgelenkt und kamen ohne weitere Hilfe aus. Überhaupt erlebe ich das insbesondere bei sehr alten Tieren (auch Hunden und Katzen), deren Gehör und Sehkraft altersbedingt stark beeinträchtigt ist. Klar: nahezu taub hört ja nix mehr. So geht es zum Beispiel unserer alten Katze, um die ich mich beim ersten Silvester 2016/17 arg sorgte. Doch Mischu war sehr entspannt, lag auf dem Sofa und schnarchte vor sich hin, obwohl bei uns relativ viele Feuerwerkskörper in den Himmel flogen.

Was aber, wenn das nix hilft? So geht es so einigen meiner Stammpatienten. Und würde ich eine Statistik über die mir am meist gestellte Frage führen, wäre es: Was kann ich tun, damit Silvester für mein Tier entspannter wird! Viele meiner Kunden haben, so wie vielleicht auch Du, bereits x Dinge ausprobiert. Mit unterschiedlichem Erfolg. Denn der Markt bietet mittlerweile eine Vielzahl angeblicher „Erfolgsprodukte“, die garantiert helfen sollen…. Ich denke das diese Produkte sogar helfen können, aber vielleicht nicht jedem Tier.  Es gibt nämlich nicht das Zaubermittel. Ganz einfach weil jedes Tier anders ist. Das eine Tier hat nur etwas Angst, das nächste fällt in einen Zustand größter Panik. Der eine Charakter hat alles nach einem ausgiebigen Schlaf vergessen, ein anderer schleppt dieses Trauma noch Wochen bis Jahre mit sich herum. Es kann aus meiner Sicht somit gar nicht das eine Wundermittel geben. Man muss individuell für jedes Tier das Passende finden. Was aber gar nicht so leicht ist. Hand aufs Herz: Wie viele gekaufte Dinge befindet sich in Deinem Zuhause, was allesamt nicht funktioniert hat? Es kann ziemlich kostspielig werden, was ggf. letztlich im Müll landet.

Was ich persönlich Silvester für sehr hilfreich halte, sind Bachblüten. Diese Therapiemethode wurde vom englischen Arzt Dr. Edward Bach begründet. 38 Bachblüten gehen auf unterschiedliche Gemütszustände ein. Die bekannte Rescue Remedy / Notfall-Mischung kann helfen, wenn ein Tier nach einem lauten Knall einen Schrecken erfährt. Sie ist für akute Notfälle. Sie ist jedoch keine Mischung, mit der man sein Tier auf Silvester vorbereiten kann. Auch fertige Angst-Mischungen, die es für Mensch und Tier gibt, helfen meiner Meinung nach kaum. Oft werden relativ stumpf sämtliche „Angst“-Blüten in eine solche Mischung gepackt. Frei nach dem Motto: Irgendeine wird schon helfen. Tut sie jedoch meist nicht. Denn Ängste können aus völlig unterschiedlichen Gründen vorhanden und unterschiedlich ausgeprägt sein. Leider sind solche erfolglosen Versuche der Grund, weshalb es oft heißt: Bachblüten helfen ja eh nicht.

Das finde ich schade, denn durch meine Arbeit mit Bachblüten seit mehr als 15 Jahren habe ich bei vielen Gemütsproblemen anderes erleben dürfen. Aber nochmal: Bachblüten sind kein grundsätzliches Zaubermittel, damit Dein Tier total gechillt durch Silvester kommt. Sie können jedoch durchaus helfen. Vielleicht möchtest Du das mal ausprobieren? Dann hab ich was für Dich!

Bachblüten für Silvester – ein Geschenk für Dich

 

Ich möchte Dir heute ein kleines Jahresabschlussgeschenk machen, in dem ich Dir meine Patientenempfehlung kostenlos zur Verfügung stelle. Alle Informationen dazu findest Du in einem kleinen ebook  (Freebie). In diesem ist kurz und bündig zusammengefasst, wie Du Deinen tierischen Liebling mithilfe von Bachblüten möglicherweise entspannter durch den lauten Jahresausklang begleiten kannst.

 

Per Klick auf den farbigen Titel gelangst Du zu dem PDF-Dokument: Keep calm! Entspannt durch Silvester

 

Lassen es mich wissen, ob es funktioniert hat. Ich würde mich freuen von Dir zu lesen. Bitte erwarte jedoch nicht zu viel, denn wie gesagt, es gibt keine Therapieform die zaubern kann.

 

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass meine Empfehlung Deinem Tier etwas hilft. Toi toi toi und alles erdenklich Gute.

Von Herzen alles Liebe für Dich und Dein Tier.

DIE AUTORIN

 

Sonja Tschöpe ist ausgebildete Tierheilpraktikerin und Ernährungsberaterin (für Hund, Katze und Kaninchen) mit mobiler Praxis. Ihrer Berufung geht sie von ganzem Herzen seit mehr als 10 Jahren nach. Sie ist Minimalistin, das heißt ihre Patienten bekommen nur soviel verordnet wie zwingend notwendig ist und das nur nach einer umfassenden Anamnese, bei der sie die enge Zusammenarbeit mit Tierhalter und Tierarzt sehr schätzt. Sie ist ganz offen: Wenn sie keinen Rat weiß oder die falsche Ansprechpartnerin ist, gibt sie dies direkt kund. Mit ihrer Familie und der Katzenseniorin Mischu lebt sie in der Nähe von Düsseldorf.



P.S.

 

Wenn Du Dich angesprochen fühlst und diesen Beitrag gerne teilen möchten, ist das ausdrücklich erwünscht, jedoch bitte nur durch Verlinkung hierher. Herzlichen Dank!

 

P.P.S.


Ich duze meine Leser und hoffe, dass ist für Dich / Sie in Ordnung. Im persönlichen Gespräch können wir uns natürlich siezen.

Hinweis

 

Ich muss darauf hinweisen, dass es sich gemäß § 3 des Heilmittelwerbegesetz (HWG) bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden um Verfahren der alternativen Medizin/Therapie handelt. Diese sind wissenschaftlich nicht anerkannt. Die von mir gegebenen Informationen zur Behandlung sind keine Garantie und weder als Heil- noch als Linderungsversprechen zu sehen.

Sonja Tschöpe – Tierheilpraktikerin

Prälat-Marschall-Str. 18
42781 Haan / Deutschland
Telefon: +49 2104 211 88 80

Montag, Donnerstag: 17:00 - 19:00 Uhr
Dienstag: 09:00-13:00, 17:00-19:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 13:00 Uhr

Newsletter-Anmeldung