Mein Quick-Tipp für dich, solltest du einmal die Partie am Auge säubern müssen. Zum Beispiel wenn dein Tier ständig festsitzenden „Schlaf“ am Auge hat. Viele greifen hier zu zubereiteten Tees. Oft zu solchen Sorten, die am Auge absolut tabu sein sollten. In meiner Praxis greife ich seit unzähligen Jahren auf ein Lebensmittel zurück, das sich fast in jedem Haushalt findet oder man sehr einfach kaufen oder sich vom Nachbarn leihen könnte. Doch ehe wir dazu kommen…

WICHTIG!

Eine Säuberung der Augenpartie sollte nur dann durchgeführt werden, wenn keine Erkrankung vorliegt. Liegt ein Symptom am Auge vor, z.B. eine Reizung der Bindehaut o.ä., dann solltest du das Ernst nehmen und tierärztlich checken lassen! Denn mit einem Symptom am Auge ist nicht zu spaßen und hier sollte man immer von einer Eigendiagnostik absehen, egal wie gut diese gemeint ist. Ständiges Tränen kann durchaus ein Problem sein, worauf der Tierarzt besser schauen sollte.

KAMILLE IST TABU

Alle Kräuter, die eine austrocknende Wirkung haben, sind am Auge generell tabu. Und an erster Stelle steht hier die Kamille. Kamille kann leider dazu führen, dass sie am Auge angewandt zu einer Verschlimmerung der Symptomatik führt oder sogar das gesamte Auge reizt. Die Bindehaut errötet. Das Auge tränt. Finger weg von Anwendungen mit Kamille am Auge. Generell bin ich kein Freund von Tee-Anwendungen am Auge, einfach weil hier sehr schnell laienhaft die Gefahr besteht an ein eher austrocknendes Kraut zu geraten.

ICH SETZE AUF FETTHALTIGE MILCH

Bei meinen Tieren und meinen Patienten empfehle ich immer die Reinigung mithilfe von fetthaltiger (3,5 bis 3,8%) Milch. Dazu nimmt man ein fusselfreies Tuch und feuchtet es mit Milch an. Damit tupft man sanft über die zu reinigende Augenpartie. Die Milch bitte nur äußerlich anwenden und so, dass sie nicht ins Auge tropft. Der Fettgehalt der Milch fettet sanft nach und die Augenpartie beruhigt sich.

DER AUGENTROST SPENDET AUGEN TROST

Wie der Name schon sagt ist der Augentrost, lateinischer Name Euphrasia, eine wunderbare Hilfe fürs Auge. Auch damit kann man die Augenpartie reinigen. Ich nutze hier die Ampullen aus dem Hause WALA, die es in jeder Apotheke gibt. Die geöffnete Ampulle leert man vorsichtig über dem Auge des Tieres und tupft dann mit einem fusselfreien Tuch nach. Das Mittel darf auch ins Auge gelangen, wo es eine beruhigende Wirkung hat.

Wenn es sich jedoch nur um etwas Schlaf-Absonderung handelt, die bei vielen Haustieren einfach vorkommen kann, reicht es aber auch absolut ein feuchtes fusselfreies Tuch zu nehmen und damit die Partie sanft zu reinigen. Das Abknibbeln mit den Fingernägeln empfehle ich weniger, da dies leicht zu Verletzungen führen kann und dadurch das Unheil am Auge manchmal erst Recht seinen Lauf nimmt.

Alles Liebe für dich und dein Tier!

So gehts

PS.

Wenn du dich angesprochen fühlst und diesen Beitrag gerne teilen möchten, ist das ausdrücklich erwünscht, jedoch bitte nur durch Verlinkung hierher. Herzlichen Dank!

PPS.

Ich duze meine Leser und hoffe, dass ist für dich / Sie in Ordnung. Im persönlichen Gespräch können wir uns natürlich siezen.

HINWEIS

Ich muss darauf hinweisen, dass es sich gemäß § 3 des Heilmittelwerbegesetz (HWG) bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden um Verfahren der alternativen Medizin/Therapie handelt. Diese sind wissenschaftlich nicht anerkannt. Die von mir gegebenen Informationen zur Behandlung sind keine Garantie und weder als Heil- noch als Linderungsversprechen zu sehen.

Sonja Tschöpe - TIERHEILPRAKTIKERIN | TIERERNÄHRUNGSBERATERIN

DIE AUTORIN

Sonja Tschöpe ist ausgebildete Tierheilpraktikerin & Ernährungsberaterin für Hunde, Katzen und Kaninchen. Ihrer Berufung geht sie von ganzem Herzen seit über 10 Jahren nach. Sie ist Minimalistin – ihre Patienten bekommen lediglich das verordnet, was wirklich notwendig ist. Und nur nach einer umfassenden Anamnese, bei der sie die enge Zusammenarbeit mit Tierhalter und Tierarzt sehr schätzt. Sie ist ganz offen: Wenn sie keinen Rat weiß oder die falsche Ansprechpartnerin ist, sagt sie das. Mit ihrer Familie und Hund Pipo lebt sie in einem Mehrgenerationenhaus bei Düsseldorf. Im Herzen trägt sie ihre am 20.08.20 verstorbene Katze Mischu sowie 15 unvergessene Kaninchen.

Online-Beratung - Sonja Tschöpe - TIERHEILPRAKTIKERIN | TIERERNÄHRUNGSBERATERIN

ONLINE-BERATUNG

Wo du auch wohnst, ich helfe deinem Tier und dir gerne durch meine langjährigen Erfahrung als Tierheilpraktikerin und Tierernährungsberaterin mit meiner Online-Beratung.

Animal Visite - Sonja Tschöpe - Tierheilpraktikerin

Folge mir

Facebook   Instagram   Pinterest   Youtube   Twitter

Newsletter

© 2020 - 2021 Sonja Tschöpe • Alle Rechte vorbehalten • Impressum | Datenschutz | Website Disclaimer